Critical Mass Bonn – Juni

Was für eine tolle Critical Mass Bonn im Juni nach 5 Monaten Event Abstinenz endlich wieder was zum Ruddelradeln. Und sry fürs Objektive Meckern an dieser Stelle aber…. Polizei auf Motorräder wie immer für den A…. Die Fahren viel zu schnell einige geben dann auch mehr Gas der Verband reißt auf und schon hat man Autos im Verband…. Mit 50 über Bürgersteig und Gegenverkehr zu brettern mit dem Motorrad ist Sau gefährlich. Und behindert andere Verkehrsteilnehmer Grundlos. Fahrt mir Rädern mit… Und Hupt uns nicht wech, lasst nicht Motoren aufheulen und drängelt euch nicht durch den Verband. Fahrt auch Rad wie die Kölner…. Liebe Polizei NRW Bonn. Denn alle Kölner Polizisten haben genauso viel Spaß an der Tour wie wir und Unterstützen euch bestimmt gerne wie in Leverkusen und sind CM Erprobt. Dann um Gerecht zu sein : Auch die Teilnehmer haben sich so ganz makellos verhalten…. Zu wenig Abstand und kaum Masken. Positiv trotz Regen super viel Spaß gehabt trotz allem…. Mit wenigen im Hofgarten gut und lange Gechillt und Meinungen ausgetauscht…. Danke ans Ordnungsamt und die Polizei die uns sitzen gelassen haben obwohl die Musik laut war…. Toller ausklang wie immer und die Typisch netten Bonner…

Transporte mit dem Rad

Viele Freunde zu haben heißt, viele Arten zu kennen wie man etwas auf dem Rad transportiert. Ich hab auch schon einen Kühlschrank mit nem Bullit transportiert. Das Problem am Bullit ist wie bei allen großen Lastenrädern das kleine Rad vorne. Beladen nicht so wie bei leeren fahrten…. zudem war der Kühlschrank so groß das der Lenker blockiert war und ich nur schieben konnte. Die Radkutsche hat fürs Bergische 2 Akkus aber mein Kumpel monierte die Bremsleistung. Die Alu Wanne riß 2 mal auf…. Also sag ich mal vergesst die Bullit Artigen Lastenräder die unwendig sind und die wackelige Lenkung. Zudem ist der Preis unschön…. Platz das Teil sicher abzustellen hat auch nicht jeder das muss in die Garage, Keller geht nicht, erste Stock auch nicht, naja vielleicht mit dem Aufzug wenn es rein Passt. Mann kommt nicht auf jeden Bahnsteig und auch kann man es nur mit den wenigsten Fahrzeugen Transportieren. D.h. mann nimmt altbewährtes und das ist der Hänger fürs Rad. Der Hänger ist wendiger billiger und viele sind kompakt durch Falten oder auseinandernehmen.

 

Für kleine Transporte empfehle ich die Oxtails. Ein Engländer in Portugal baut die von Hand. Der große Vorteil der lässt sich Falten und er ist mit Gummipuffern gefedert. D.h. im Werbevideo Offroad ist das Teil im Gelände unterwegs und hängt am Mountenbike. Springen sollte damit nicht aber übers unwegsame Gelände kommt man damit.

Seine Vorteile sind gegenüber anderen Hängern die Hochdeichsel macht ihn wendig. Seitenbefestigungen funktionieren nur in eine Lenkrichtung gut. 2 Räddrige Hänger sind höher vom Schwerpunkt und kippen leichter. Er kostet nicht allzu viel und Sonderwünsche erfüllt der Engländer auch.

Nachteil ist die geringe Transport Menge. Auf die kleine Version Passen 2 Getränke Kisten….

OXTails Webseite

 

Wer viel Transportieren will der muss tief in die Tasche Greifen den auch hierfür gibt’s nen Hänger. Die Carla Cargo… Vorteil den hohen Schwerpunkt hat sie nicht. Hier wurde die eine Achse durch Einzelradaufhängung ersetz. Den sie nimmt maximal 150KG auf und die dürfen nicht kippen. Optional hat sie eine Auflaufbremse. D.h. mit einer kleinen Verzögerung merkt der Hänger die Verzögerung des Zugrades und bremst dann auch mit, d.h beim Bullit bremsen 2 Bremsen hier dann 4 …. Eigentlich ein Muß. Daran würde ich nicht sparen. Und wer über 50Kg transportieren will freut sich natürlich auch über einen Optionalen EMotor. Auch sie hat die Hochdeichsel für das Maximum an Wenigkeit.

Nachteil ist nur der Preis. Vollausstattung mit Bremse und EMotor kostet sie soviel wie ein Bullit für aber wie gesagt das Bulllit ist schlechtere Wahl. Weniger Platz und Gewöhnungsbedürftiges Fahrverhalten hat sie nicht, das bietet nur das Lastenrad.

Carla Cargo Webseite

Und was nun wenn man Kinder transportieren will. Einmal Rate ich davon ganz explizit ab. Kinder die noch kein Rad fahren können, können Laufen und brauchen Bewegung. Den ganzen Tag in der Schule sitzen braucht ausgleicht… Der Weg zum Bus oder den Weg zur Schule macht die Kinder wach und sorgt dafür das das Rumsitzen nicht so schwer fällt. Selber am StVO teilzunehmen ist auch wichtig und wann sollen sie es sonst lernen. Also bitte ich euch auf jede Form von Elterntaxi zu verzichten. Eigentlich würde die Polizei es ernst nehmen, sind Ladeflächen eh nicht zur Personenbefoderung zugelassen. Hierfür gibt es Kindersitze die auch günstiger sind…. Oder den Follow Me… Bei diesem System wird ein Kinderrad am Elternrad eingegangen. Die Eltern Strampeln und Lenken die Kinder können mitstrampeln. So hat Mann dann auch gleich immer ein Kinderrad dabei….. Ins große Auto passt es auch…. Also auch hier haben die Platzhirsche wie Babboe und Bullit nur das nachsehen.

Follow Me Webseite

Und wer unbedingt ein Bullit artiges Lastenrad für Kinder haben will nimmt das hier weil es sich zum Kinderwagen falten lässt und deswegen sehr Praktisch ist….

Wike Homepage

Kurztest Pina 4 Wuppertals Kostenloses E(Lasten)Leihrad auf Schwarz und Nordbahntrasse

So hab mir mal in Wuppertal am Samstag kurz, das E(Lasten)Bike Pina 4 getestet (30KM).

Pro :
Der Shimano Motor ist ganz gut auch bergauf.
Es fährt sich wie ein normales Rad (normaler Radstand).
Es lässt sich per Schnellspanner in Sattelhöhe und Lenkerhöhe verstellen.
Die Reifen haben überall Gripp. Matsch und Schotter sind meisterbar.
Die Reichweite des Akkus ist Ordentlich.

Kontra :
Die wenig Pannensicheren Reifen (andere hatte 3 Pannen mit 2 Pinas) am Wochenende.
Der Gepäckträger vorne ist nur für 10KG ausgelegt.

Fazit :
Obwohl ich meckere auf Hohem Niveau kann man sich eigentlich nicht sonderlich beschweren über ein Kostenlos und Pfand los leihbares EBike… Für Einsteiger absolut empfehlenswert da es so einfach zu fahren ist…

Hier zur Webseite mit vielen Leihrädern in Wuppertal