Action Cam AEE Lyfe Silver

Auf dem Papier war die Cam zu verlockend um sie nicht zu kaufen besonders bei dem Preis den Ich bezahlt habe….Im Laden hab ich fast den Ebay Preis bezahlt. 4K Auflösung, Touchscreen, Wlan, Bluetooth, GSensor also Autostart wenn man los fährt 60Bilder pro Sekunde und Gehäuse für 40Metern tauchtiefe.

Auf der ersten Fahrt und Test dann teilweise Ernüchterung nach 5 Km flog die Flügermutter der Halterung wech. Flügermutter hielt aber anstandslos…. Viel Bildrauschen bei schlechtem Lichtverhältnissen… Aber das kenne ich nicht anders von meiner günstigen Spiegelreflex Kamera von Sony… Nur bei den 10mal teuren Gopros sieht man kaum Bildrauschen…. Fast wie bei einem Vollformat Sensor… Aber auch Licht bei allem Schatten war dabei….. Die Videos sind sehr stabil und der Ton auch vergleichbar mit einer Gopro…. Trotz der Wasserdichten Schutzhülle… Von meiner Drohne kenne ich das starke verwackeln und viel schlechtere Farben und Kontraste. Dann der nächste Schatten am PC wird die Cam nicht als Datenträger erkannt. Zur Zeit ziehe ich die Videos auf mein Android Händy und von dort aus schiebt sie ein App (Sycthing) Vollautomatisch auf den Rechner….. Am Handy lassen sich viele bequem einstellen und es gibt bis Full HD eine Sucherfunktion. Die Lenkerhalterung war leider nicht dabei als klebte ich die Helmhalterung auf eine Lenkerkleme. Leider ist die Klemme klein aber der Klebestreifen von 3M hält wohl richtig gut im Gegensatz zu Flügermutter…. Eine Gopro Halterung ist Kompatibel und wird bald bestellt.

Der Akku spackt aber etwas bei 5Grad und ist nicht allzu üppig. Was aber mal vorkommen kann das Akkus erst nach 2-3 Ladevorgängen zur Höchstleistung aufläuft….

Die Framerate also die Möglichkeit stellen als Zeitraffer Videos aus dem Material zu machen gibt es ab Full HD mit 60Frames die 4K Rate liegt nur bei 10Frames……wer sowas machen möchte muss zur Gopro greifen…

Die App ist brauchbar mit Langsamen Handys und ganz gut zu Handhaben. Die Knöpfen an der Kamera etwas gewöhnungsbedürftig aber brauchbar.

Um das Bildrauschen zu Reduzieren hab ich mal von Automatik auf Künstlicht verändert. Da bald einiges um die Ohren habe hab ich mal diesen Ersten Eindruck festgehalten und mache mal einen Edit in ein paar Monaten.

Vorläufiges Fazit für den Preis ziemlich OK und brauchbar…. Bei weitem nicht auf dem Niveau einer Go Pro. Bei weitem aber auch nicht so teuer. Aber wesentlich besser als der Helm befestigten TomTom die einfach zu viel Wackelt, eines Kumpels. Oder dem Versuch seine Spiegelreflex mit einer Hand stabil zu halten. Fast schon Elektro Gimbal Stabilisierungs Niveau.

Natürlich werde ich mal bald den Bericht ergänzen und nach einem Jahr ein Endfazit ziehen…. Vielleicht gibt’s mal Soft/Firmwareupdate….

Dann hier mal das Erste Video bei Tag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s